Goldsuche

Goldsuche
Digger an Deutschlands Flüssen
Frankfurt/M. – Es ist zwar wie die sprichwörtliche Suche nach der Nadel im Heuhaufen, aber die Goldsuche findet doch immer mehr Anhänger, besser gesagt das Goldwaschen in Deutschlands Flüssen, aus denen schon die Kelten das gelbe Metall herausgeholt haben. Unter anderem im Visier ist das Edertal. Hier kann unter Anleitung eines Geologen jeder auf Goldsuche gehen. Doch vor allzu viel Optimismus muss gewarnt werden, denn auf rund 50 Tonnen Sand kommt ein einziges Gramm Edelmetall. Insgesamt etwa 10-15 Tonnen an Gold werden im Eisenberg bei Korbach vermutet und 30-40 Tonnen in den Sekundärlagerstätten, also der Eder und ihren Zuflüssen. Ganz genau lässt sich das ohne intensive Untersuchungen nicht sagen. Das klingt nach viel, aber wenn pro Gramm Gold 50 Tonnen Sand bewegt werden müssen, relativiert sich das doch. So gibt es auch im Harz, im Thüringer und Bayerischen Wald, in der Oberpfalz sowie im Vogtland und vor allem im Rheinischen Schiefergebirge, das im Osten an die Eder gr
enzt, Goldlagerstätten. Nicht der Name ≥Gold„ sondern auch das ursprünglich keltische Wort Eule in geographischen Bezeichnungen deutet auf Gold hin. Bis ins 17. Jahrhundert wurde Gold im Eisenberg gewonnen. Später war der Abbau wie in anderen Regionen auch nicht mehr lohnend. Nur am Rhein betreibt ein Kiesgrubenbesitzer die Rheingoldförderung noch professionell.
gz-journal.de

Gold- das rare Edelmetall in Zahlen

GOLD
Das rare Edelmetall in Zahlen
Frankfurt/M. – Was bestimmt eigentlich den Wert des Goldes? Seine Schönheit, seine Eigenschaften oder seine Seltenheit? Der weltweite Goldbestand betrug Ende 2009 etwa 166 600 Tonnen. Das entspricht einem Würfel, dessen Kanten gerade einmal 20,48 Meter lang sind. Legt man einen Goldkurs von 1750 US-Dollar pro Feinunze zugrunde, so haben die weltweiten Goldreserven insgesamt einen Wert von 9,37 Billionen Dollar. Die Hälfte der weltweiten Goldbestände wurde zu Schmuck verarbeitet. Die Zentralbanken bunkern fast ein Fünftel der Goldreserven. Im August 2011 waren es insgesamt 30 700 Tonnen. Das meiste Gold besitzen die USA mit 8100 Tonnen, an zweiter Stelle steht Deutschland mit 3400 Tonnen und auf Platz Drei folgt der Internationale Währungsfonds mit 2800 Tonnen. Während früher aus Südafrika das meiste Gold kam, ist seit 2007 China der größte Produzent. Das größte Goldnugget, das je gefunden wurd e, wog 72 Kilogramm. Entdeckt hatten es John Deason und Richard Oates 1869 in Australien rund 200 Kilometer nordwestlich von Melbourne. Sie tauften es auf den Namen „Welcome Stranger“. Die größte Goldmünze, die je gefertigt wurde, hat einen Durchmesser von 53 Zentimetern und wiegt 100 Kilogramm. Der auf der Münze ausgewiesene Wert beträgt 1 Mio. Kanadische Dollar. Die Förderung von Gold bieldet weltweit für rund 100 Millionen Menschen die Existenzgrundlage.

gz-journal.de

Trauringberatung bei Ihnen zu Hause

Individuelle Beratung auch bei Ihnen zu Hause.

Gerne kommen wir zu Ihrem Wunschtermin zu
Ihnen. Nutzen Sie unsere kompetente, unverbindliche
Beratung und rufen uns zur Terminabstimmung an.

Tel +49 ( 30) 25 92 71 92 Email: grebe@grebe-schmuck.de

Zeigt her Eure Ringfinger

Na, wer sagt´s denn: Mit unserer Trauring-Auswahl für Ihre Durchlaucht Charlene Fürstin von Monaco lagen wir ja „goldrichtig“. Wie in unserem letzten Beitrag schon gemutmaßt, hat sich die Fürstin für einen schlichten silbernen Ring entschieden, der – zumindest per Ferndiagnose – große Ähnlichkeit mit unserem Vorschlag hat.

Wir haben einfach ein Händchen für den perfekten Ring an jedem Finger!

Und weil wir finden, dass wir diesen Service nicht nur Königshäusern zukommen lassen sollten (die ihn zugegebenermaßen ohnehin nicht zu schätzen wissen!), erweitern wir unsere Gratis-Ferndiagnose auf alle Verliebten. Ab sofort heißt es im Hause Grebe: „Zeigt her Eure Ringfinger“!

Um eine traumhafte Auswahl für Sie zusammenstellen zu können, müssen wir uns natürlich einen Eindruck verschaffen. Das geht über zweierlei Wege:

1. Sie bringen Ihren Ringfinger in unserem Ladengeschäft in der Axel-Springer-Passage in Berlin vorbei! Das hat zwei Vorteile: Wir gewinnen einen ersten Eindruck von Ihnen „live und in Farbe“ und Sie können den perfekten Ring direkt am Finger bewundern.

2. Sie besuchen uns virtuell auf Facebook und hinterlassen an unserer Pinnwand eine Nachricht, dass Sie an unserer Aktion teilnehmen möchten. Toll wäre es, wenn Sie den Anlass (Trauring, Verlobungsring oder Freundschaftsring?) sowie einige Details zu sich ergänzen könnten. Tragen Sie generell eher Silber oder Goldschmuck? Mögen Sie eher ausgefallene Designs oder soll es lieber klassisch schlicht sein?

Wenn Ihnen unsere Seite und die Aktion gefällt, dann zeigen Sie das bitte. Jeder „Fan“ unserer Seite erhält eine kostenlose und völlig unverbindliche Profi-Beratung und einige Modellfotos zur Auswahl (gerne auch als private Nachricht!).

Zeigen Sie uns Ihren Ringfinger und wir finden den perfekten Ring dafür!
Versprochen!

Charlene Wittstocks Ehering

Dass wir ein Auge für den perfekten Ring haben, ist längst kein Geheimnis mehr. Ob Stars oder verliebte Paare – wer ausgefallenes Design und Individualität liebt, vertraut auf Grebe Schmuck und seine einzigartige Mischung aus höchster Goldschmiedekunst und entspannter Beratungsatmosphäre. Nur Charlene Wittstock hat uns nicht gefragt…

Macht nichts. Wir waren trotzdem mal so frei, eine Auswahl an passenden Eheringen für die künftige Fürstin von Monaco zu treffen.
Folgende Fakten sind bekannt:

Die Braut wird am 2. Juli 2011 in einem Traumkleid von Giorgio Armani vor den Altar treten. Der Verlobungsring, ein Diamant mit knapp drei Karat, wurde vom Pariser Juwelier „Maison Repossi“ entworfen.  Der Trauring selbst ist allerdings ein sehr gut gehütetes Geheimnis.
Also recherchierten wir weiter: Die Braut trägt fast nur weißen Schmuck. Ihr Stil ist schlicht, aber edel. Und als ehemalige Profisportlerin wird sie vermutlich ein Fan von alltagstauglichem Schmuck sein.

Unsere Top-4 Auswahl für die künftige Fürstin von Monaco finden Sie in der Bildergalerie unserer neuen Facebook-Seite.
Schauen Sie doch mal vorbei, wir freuen uns auf Sie!