Vor nicht all zu langer Zeit war Edelmetall noch äußerst kostbar, weil es nur sehr schwer zu gewinnen war. Der technische Fortschritt hat dessen Beförderung vereinfacht. Heute wird es aufgrund seiner hervorragenden Eigenschaften in allen Lebensbereichen von Schmuck über Medizin bis hin zu vielen technischen Anwendungen eingesetzt. Doch die Nachfrage wird immer größer und die Ressourcen werden knapper. Daher ist es ein Muss, auch bei der Verarbeitung von Edelmetallen verantwortungsvoll zu handeln.

Verantwortungsvoll zu handeln – bedeutet in erster Linie, sich über die Herkunft der Edelmetalle zu informieren. Derzeit zirkuliert das Edelmetall in Millionen von Produkten, Wert- und Schmuckobjekten, von denen viele nicht mehr in Gebrauch sind. Urban Mining bedeutet, diese zu recyceln und in den Wertstoffkreislauf zurückzuführen. So werden nicht nur ökologische Aspekte wie die Schonung der Umwelt, sondern auch soziale Aspekte berücksichtigt, wie z.B. Vermeidung der Verletzung von Menschenrechten bei Minenarbeiten.

C.HAFNER ist sich dieser Verantwortung bewusst und verarbeitet deshalb ausschließlich Sekundärmaterial – also Abfall aus der industriellen Be- und Verarbeitung von Edelmetallen, beispielsweise bei der Schmuck- und Uhrenproduktion, sowie Altgold, das zuvor z. B. zu Schmuck, Münzen oder Zahngold verarbeitet wurde. Um dieser verantwortungsbewussten Haltung Ausdruck zu verleihen, aber auch, um eigene Erfahrungen weiterzugeben oder selbst neue Impulse zu erlangen, ist C.HAFNER seit 2015 Mitglied des Urban Mining e.V. Der Verein betrachtet Städte und Siedlungen als Rohstoffminen, in denen wertvolle Ressourcen unterschiedlichster Art über unterschiedlich lange Zeiträume gebunden sind, im Anschluss aber wieder frei und nutzbar werden. Darüber hinaus verfügt C.HAFNER über die begehrte LMBA-Zertifizierung, die nur wenigen Scheideanstalten zuteil wird. Sie garantiert höchste Reinheit und eine ökologische wie ethische Unbedenklichkeit. Ausgegeben wird das Zertifikat von der London Bullion Market Association, die sich streng am sogenannten OECD-Leitfaden orientiert, der Unternehmen Richtlinien für die Gestaltung von Lieferbeziehungen gibt.

Es ist von großer Bedeutung, dass Unternehmen, die in ihren Produkten Edelmetall verarbeiten, ihre Verbraucher über dessen Herkunft aufklären. Um somit die Menschen für die Problematik der Ressourcenknappheit mehr zu sensibilisieren und sie gleichzeitig zu motivieren, verantwortungsbewusst zu handeln.

Mehr zum Thema Urban Mining finden Sie hier c-hafner.de.